Truppführer

Als Truppführer wird den Feuerwehrangehörigen bereits ein hohes Maß an Verantwortung übertragen. Sie sind nun verantwortlich für die Erledigung eines Einsatzauftrags in einem Trupp (Zweier-Team). Ein Truppführer muss Gefahren beim Einsatz erkennen, diese entsprechend bekämpfen oder seinen Trupp vor Ihnen schützen und dies dem Gruppenführer, der die nächste Führungsebene bildet, melden. Der Lehrgang dauert 35 Stunden. 
Die Truppführerausbildung ist Voraussetzung für sämtliche Führungs- und Fachlehrgänge an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg in Bruchsal.

 

Nach fünf Jahren als Oberfeuerwehrfrau-/mann sowie der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Truppführer folgt die Ernennung zur/zum Hauptfeuerwehrfrau-/mann.

Voraussetzungen

- Truppmann Teil 1

- Sprechfunker

- Truppmann Teil 2

- Atemschutzgeräteträger (in begründeten Fällen kann auch eine Ausnahme stattfinden)

- Leistungsabzeichen Bronze


Ausbildung im Landkreis Tuttlingen

Im Landkreis Tuttlingen findet der Truppführerlehrgang bei mehreren Stützpunktfeuerwehren statt.

Weiter zum Lehrgang Gruppenführer.