Sankt Florian Messe am 04. Mai 2019

Bereits zum zweiten Mal wurde in Seitingen-Oberflacht am "Internationalen Tag der Feuerwehrleute", dem Gedenktag des Heiligen Florian, am 4. Mai, eine Sankt Florian Messe abgehalten - mehr dazu in unserem Bericht.

Am Internationalen Tag der Feuerwehrleute, dem Gedenktag des Heiligen Florian von Lorch, fand auch 2019 eine Sankt Florian Messe statt.

Florian von Lorch war Offizier der römischen Armee und Oberbefehlshaber einer Einheit zur Feuerbekämpfung. Er wurde am 04. Mai 304 in Lauriacum, dem heutigen Lorch in Enns, Oberösterreich, hingerichtet, da er sich weigerte, dem christlichen Glauben abzuschwören. Der 04. Mai wurde daraufhin zum Gedenktag an den Schutzpatron der Feuerwehrleute.

 

Der "Internationale Tag der Feuerwehrleute" wurde, nachdem am 4. Januar 1999 fünf Feuerwehrleute unter tragischen Umständen in einem Lauffeuer in Australien ums Leben kamen, ins Leben gerufen und mit dem Gedenktag des Hl. Florian - dem Schutzpatron der Feuerwehr - zusammengelegt.

Pastoralreferent Alexander Krause spricht zu den 35 anwesenden Feuerwehrkameraden
Pastoralreferent Alexander Krause spricht zu den 35 anwesenden Feuerwehrkameraden

Um 19 Uhr begann der Gottesdienst, zu dem Pastoralreferent Alexander Krause zahlreiche Kameraden der Alters- und Einsatzabteilung sowie der Jugendfeuerwehr begrüßen durfte. Auch Bürgermeister Jürgen Buhl wohnte der Veranstaltung bei.

 

In seiner Predigt stellte Alexander Krause eine Verbindung her zwischen dem Verbrennungsdreieck, was aus den Elementen Sauerstoff, Zündquelle und einem brennbaren Stoff besteht, und dem Glaubensdreieck, was aus Glaube, Hoffnung und Liebe besteht. Wird eines der Elemente weggenommen, erlischt das Feuer. Was in dem einen Fall jedoch wünschenswert ist, führt in dem anderen Fall zu einer menschlichen Kälte. Auch das Wasser spielt eine große Rolle sowohl bei der Brandbekämpfung wie beim Glauben und hat in der Bibel Erwähnung gefunden.

v.l.n.r. Kommandant Ulrich Zepf, Heiko Mink, Pascal Distel, Michael Mink, Stellv. Kommandant Florian Platzer
v.l.n.r. Kommandant Ulrich Zepf, Heiko Mink, Pascal Distel, Michael Mink, Stellv. Kommandant Florian Platzer

Nach der Messe fanden die Nachehrungen für 15 Jahre Feuerwehrdienst statt. Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Bronze des Landes Baden-Württemberg wurden ausgezeichnet: Pascal Distel, Michael Mink und Heiko Mink.

Zum Abschluss der St. Florian Messe gab es ein gemeinsames Wurstsalatessen.