· 

9/11 im Gedenken an die Opfer

Über 6.000 Verletzte, über 2.500 Tote - darunter 343 Feuerwehrleute! Das ist die schreckliche Bilanz der Terroranschläge vom 11. September 2001 in New York. Wir erinnern zum 16. Jahrestag an die tragischen Ereignisse im Gedenken an die Opfer.

Eine Rose im Gedenken an die Opfer im 9/11 Memorial am Ground Zero
Eine Rose im Gedenken an die Opfer im 9/11 Memorial am Ground Zero
9/11 Memorial am Firehouse 10 in unmittelbarer Nähe zu Ground Zero
9/11 Memorial am Firehouse 10 in unmittelbarer Nähe zu Ground Zero

Es ist 8.46 Uhr, als am Morgen des 11. September 2001, einem Dienstag, American Airlines Flug 11 im Nordturm des World Trade Center in New York City einschlägt. Um 9.03 Uhr fliegt United Airlines Flug 175 - eine Boeing 767 - in den Südturm des World Trade Centers.

Erste Rettungsmaßnahmen beginnen - Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei sind in größter Alarmbereitschaft.

Um 9.37 Uhr fliegt American Airlines Flug 77 in das Pentagon in Washington D.C.. Um 9.59 Uhr stürzt der Südturm des World Trade Centers ein - um 10.28 Uhr folgt der Einsturz des Nordturms. Bereits um 10.03 Uhr stürzt United Airlines Flug 93 bei Shanksville ab.

 

Über 2.500 Menschen verloren bei den Terroranschlägen ihr Leben - darunter waren 343 Feuerwehrkameraden des FDNY.

Ärmelabzeichen der Feuerwehr Seitingen-Oberflacht im 9/11 Memorial in der St. Paul's Chapel
Ärmelabzeichen der Feuerwehr Seitingen-Oberflacht im 9/11 Memorial in der St. Paul's Chapel

Die Anteilnahme der Weltbevölkerung ist groß - überall gedenken jährlich Feuerwehrkameraden ihren verunglückten Kameraden.

 

Bei einem privaten Besuch der Metropole New York City im Jahr 2014 legte ein Feuerwehrkamerad der Feuerwehr Seitingen-Oberflacht zum Gedenken an die Opfer ein Ärmelabzeichen der Feuerwehr Seitingen-Oberflacht in der St. Paul's Chapel ab.

 

Auch wir möchten hiermit an die Opfer, besonders an die 343 Feuerwehrkameraden, erinnern und Gedenken, die an diesem Tag ihr Leben verloren haben.